Backstage & Tour diary

On this page, we are presenting the private moments of popstars
:-)
Here you will find travelreports, funny pictures and of course many, many great people.
We have also added our pictures awarded 70 Tribute Show
"NIGHT FEVER - the DISCO-Live-Concert"
to this page. Of course you will find constant updates with tourpictures and shortreports from our shows.

We wish you lots of fun!

Die schwedischen Schneehasen

Das Osterfest verbrachten wir im Schnee!
Wir hatten mächtig viel Spaß bei der Eröffnung der OpenAir Saison 2016! OK, wir hatten Temperaturen unter 0 Grad, aber das hielt uns nicht davon ab, den vielen tausend musikbegeisterten Skiläufern kräftig einzuheizen!
Keine Angst, es folgen noch mehr Fotos aus dem Schnee!

Abbafever bringt den Schnee zum schmelzen!
Viele Konzerte - viele Impressionen ......

In den letzten Monaten haben wir an anzählig vielen tollen Orten gespielt. Dabei haben wir unsere Backstage Seite ein wenig vernachlässigt. Aus diesem Grund haben wir eine kleine Sammlung von Impressionen großartiger Auftritte zusammengestellt!

Viel Spaß beim Stöbern - feel the FEVER (;

Happy NEW YEAR liebe Freunde!
Unser Jahr wird mit Sicherheit sehr aufregend. Wir freuen uns auf den Besuch vieler Länder und auf viele, viele Konzertbesucher. Auf unserem diesjährigen Reiseplan stehen bereits die Schweiz, Frankreich. Und endlich nähert sich auch die Planung für einen Abstecher nach Canada. Unsere 2016er Aufnahmen aus dem Tonstudio sind der Hammer. Die Aufnahmen klingen so gut wie nie zuvor.
Darauf sind wir ziemlich stolz.
2016 ... wir kommen!

Wir wünschen Euch ein wunderschönes 2016!!!


HAPPY NEW YEAR dear friends!
This year its gonna be exciting. We will visit many countries and we hope to meet lots of wonderful people all over the world. We will travel to Switzerland, France. Finally we are also planning to go on a tour to Canada! We had been again to the studio for recording new songs. With the members of Abbafever 2016 the our band sounds better than ever. The recordings sound like ABBA with the typical creative touch of ABBAFEVER. Yes, we are very proud ... :-)
2016 ... we are coming!

We wish you all a wonderful 2016!!!

Rock Me!
Unplugged mit Abbafever
Funky Stuff!
Ralf - unser Original MammaMia Musical Pianist
Let the Show begin!
Der Abbafever Auftritt ist beendet, die WM-Schminke sitzt...
...und das Bier steht bereit. Jetzt singen wir: "SCHLAAAAAND!"
Eine atemberaubende Location in Frankreich ...
... bietet eine atemberaubendes Kullisse
Abbafever zu Gast bei den PS Sparern der Sparkasse
10 Jahre Ball des Sports in Hannover: und wir feiern mit!
Nightfever rockt die "SparkassenOpen" in Braunschweig!
"...I need some hot stuff baby tonight"
Daddy Cool
Abbafever rockt Emsdetten!
Plassenburg OpenAir in Kulmbach
Wieder in Frankreich: "La Garde" im Abbafever
Soundcheck - check!
Gute Laune - check!
Ausverkauft - check!
SWR1 Live dabei - check!
Bei der SWR 1 Hitparade treffen wir auf SAGA
Michael Sadler und Heiko
Rainer, Axel und Ian Chrichton

 

It's Showtime!
Abbafever zur Gast bei der NDR Kultnacht

Die NDR Kultnacht in der Hamburger Sporthalle erfreut sich immer größter Beliebtheit.
Es gab viel zu sehen und viel zu hören. Das LineUp versprach einen interessanten und abwechselungsreichen Abend:
The Drifters, Brotherhood of Man, Nino de Angelo, Markus, Baccara, Alvin Stardust, The Lords, The Rubettes und ABBAFEVER!

Klasse, dass wir dabei sein durften. Unseren kompletten Auftritt sehr Ihr hier: Abbafever Live in Hamburg 

Ralf hat ein Plakat entdeckt .... :-)
Kochende Stimmung im "Ruhrpott"
Isobel, Barbara und die Jungs

Im Rahmen des 125 jährigen Jubiläums der Volksbank Kirchhellen eG lud Diese zu einem Konzert in das alte Brauhaus Bottrop-Kichhellen ein. Das Konzert war binnen kürzester Zeit ausverkauft und so fanden sich 600 Gäste im Saal ein. Es war rappelvoll im Brauhaus und es gab nur wenig Platz zum tanzen. Doch es wurde ausgiebeig getanzt, gesungen und geklatscht. Es war ein wunderbarer Auftritt. Ein Auftritt, bei dem auch die leiseren Töne vom Publikum begeistert aufgenommen wurden.
Die Zeitung Der Westen schrieb am 15.04.: "Eine Show, die begeistert und überzeugt durch Humor, Virtuosität und Kreativität. Ein echtes Konzert mit Gänsehautgarantie, verspricht der Flyer der Hamburger Coverband. An dieses Versprechen haben sie sich gehalten. Noch nie habe ich die Lieder von ABBA so gut live performt gesehen wie heute". ... vielen Dank für die Blumen!

05. April 2013: Abbafever zu Gast bei der UNICEF

 Quelle: Wikipedia zum Titel "Chiquitita" von ABBA:
"Eine Woche vor der Veröffentlichung der Chiquitita-Single, am 8. Januar 1979, stellte ABBA den Song bei einem UNICEF Benefizkonzert als Beitrag für das „Internationale Jahr des Kindes der Vereinten Nationen 1979" in der „General Assembly Hall of the United Nations" in New York vor. Am 16. Januar wurde der Song schließlich als Single veröffentlicht. Die Einnahmen der Single spendeten ABBA an UNICEF. Bis heute werden alle Einnahmen, die das Lied einspielt, an UNICEF weitergeleitet, die seither auch Inhaber der Lizenzrechte an diesem Lied ist."
   
 

Wir freuten uns riesig, dass wir nun bereits zum zweiten Mal zum UNICEF Charity Talk nach Timmendorf eingeladen wurden. Wenn es um Charity für die UNICEF geht dann sind wir, so wie unsere Vorbilder, immer gern dabei.
Wir erlebten einen aufregenden Abend mit vielen, vielen interessanten Gästen. Die Talk-Gästeliste war hochkarätig besetzt. Jan Sosniok, Uli Borowka, Santiano, uvm. sorgten für einen voll besetzten Saal. Garniert wurde der Talk mit allerlei Musik. Die Gäste erlebten großartige Auftritte von der Soulsängerin Nathalie Dorra, dem Rockmusiker Ole Feddersen, der Sopranistin Nicole Mühle und natürlich von Abbafever. Unser Pianist griff, so wie einst Benny Andersson, zum Akkordeon und begeisterte virtuos das staunende Publikum.
Das waren besondere Momente für uns.
Am Ende der Veranstaltung fanden sich in der "Spendenbüchse" satte 3.991,92 Euro für einen guten Zweck wieder. Darauf sind wir stolz!
 

Charity Ladies
Seit 2013 haben wir das Akkordeon im Programm!
12 Points for Turkey!
... mit Turkcell! :-)
Es weihnachtet sehr!
Am 02. Januar 2013 spielten wir ein unglaublich tolles Konzert im Nightclub des Hotel "Rixos" in Belek. 2 Tage genossen wir die Gastfreundschaft im 5 Sterne Premium Hotel an der Türkischen Riviera. Und vor dem Auftritt haben wir uns so richtig verwöhnen lassen: Türkisches Hammam, Massagen, Fangopackungen, Gesichtspeelings, Sauna, Schwimmbad ... und, und, und. Ja, das Leben als Musiker kann anstrengend sein.
Eigentlich sollten wir ein "Best of ABBA - Konzert" spielen, aber die Stimmung war so unglaublich, so dass wir uns nach dem Abbakonzert spontan dazu entschieden, ein zusätzliches Nightfever Konzert zu spielen. Schliesslich hatten wir unserer Nightfever Kostüme wegen des Silvesterballs noch im Gepäck. Da staunte das Management nicht schlecht, als es uns in unseren kunterbunten DISCO Anzügen sah.
Das Neue Jahr begann für uns traumhaft. Wir freuen uns schon auf die vielen Konzerte in 2013. 
Abba Fever ...
... im Nigthtclub
Die Band und das Management
Heute im Rixos, morgen auf YouTube :-)
Der Jahreswechsel 2012/2013

Es gab Jahreswechsel, die waren nicht so toll. Das kommt schon mal vor. In diesem Jahr zogen wir jedoch das absolute Glückslos. 2.000 verkaufte Karten sorgten für eine prall gefüllte Tanzfäche. Wir teilten uns die Bühne in der großen Liederhalle, die wir ja bereits von der 2011er und 2012er Tour  mit Ilja Richter sehr gut kannten, mit der Galaband "Südlich von Stuttgart". Das passte perfekt. Und .... tadaaaaa ... wir hatten eine fette Showtreppe im Saal. Unsere Sängerinnen hatten sichtich Spaß, als sie beim Intro des Titels "Waterloo" die Treppe hinab schreiten durften. Das war ganz großes Kino! :-) Heidi Klum hätte gestaunt, wenn sie das gesehen hätte!
Wir spielten ein "Best of ABBA Set" vor dem Jahreswechsel und um 01.00 Uhr heizten wir den tanzwütigen Publikum mit den besten DISCO Hits der 70er Jahre kräftig ein. Für uns war dann um 02.00 Uhr Feierabend. Ab in die Heia ... Am Neujahrstag betraten wir dann gemeinsam das Flugzeug nach Antalya und freuten uns schon auf eine tolle Show in Belek ....
 

Unser Tonmann Andre hat immer die beste Aussicht!
Happy NewYear "Fevers"
Meier Music Hall - Braunschweig

Ja, wir sind schon in vielen coolen Livemusik Clubs aufgetreten, aber ein ganz besonderer Ort fehlte noch: Die "Meier Music Hall" in Braunschweig. Das ist ein echter Livemusik Club. Eine Konzerthalle die sich gegen die vielen "DJ-Ü30-Ü40-Ü50-...Ü-Scheintot" Veranstaltungen noch behaupten kann. Livemusik ist teuer und einen Livemusikclub in der heutigen Zeit zu führen, bedeutet, dass man viel Enthusiasmus und Liebe zur Musik haben muss. Das haben die Jungs und Mädels von der "Meier Music Hall".
Annähernd 400 Tickets wurden verkauft und so standen die Gäste dicht nebeneinander gedrängt vor der Bühne. Wir hatten mehr Platz! :-)
Zum ersten Mal spielten wir in Braunschweig unser neues unplugged Set. Unser Pianist Tom griff zum ersten Mal zum Akkordeon und unser Bassist Heiko zog seinen Ukulele Bass aus der Hostentasche.
Der Gig war klasse! Unser besonderer Dank gilt Thorsten Meier für die tolle Betreuung.

Abbafever "unplugged"
Abbafever "plugged"
Nightfever - Das DISCO Club-Konzert in der Hamburger Spielbank
Bereits zum zweiten Mal traten wir in 2012 im Rahmen der "RedBlack Lounge" Veranstaltungsreihe in der Hamburger Spielbank auf. Diese Clubkonzerte sind stets etwas sehr Besonderes. Wenig Effektlicht, eine kleine Tonanlage, keine Bühne, aber dafür viele, viele Gäste die mit uns feiern und tanzen. Diese Konzerte sind unglaublich familiär. Mal sehen, wann das nächste "RedBlack - Lounge" Konzert für 2013 bestätigt wird. Eines ist sicher: das "dabei sein" lohnt sich auf alle Fälle. 
In der Pyramide von Romorantin

 

Irgendwie scheinen die Franzosen die Formgebung der Pyramide zu lieben. Am 18.10. spielten wir schon wieder in einem Theater, welches die Form einer Pyramide hatte.
Und die Pharaonen waren glücklich mit dem was sie sahen, mit dem was sie hörten. :-)
2012 war für uns das "Französische Jahr". Wir spielten unzählige Konzerte in Frankreich und jedes Konzert war einzigartig toll. Für uns ist das stets Lebensfreude und Energie pur. Ausverkauft? Na klar, ausverkauft! Es war wirklich klasse.

Gizeh in Romorantin
- FullHouse -
Ein AbbafeverAngelo aus Frankreich :-)

 

... noch sitzen alle ganz brav!
Lars Lehmann kann mehr als nur den Bass zu spielen!

Wir sind in diesem Jahr schon sehr häufig in Frankreich gewesen und es ist jedes Mal anders und immer supertoll! Die Franzosen wissen, wie man feiert. Am 16.08. besuchten tatsächlich 3.000 Menschen unser Konzert in "Contes" bei Nizza. Unsere Französischen Sprachkenntnisse werden immer besser und so sprechen wir mittlerweile eine elegante Mixtur aus Deutsch, Englisch und Französisch. Das ist echt immer ziemlich lustig!
Als wir das Foto von den Händen unserer Sängerinnen sahen, viel uns sofort die verblüffende Ähnlichkeit mit dem Werk des Italienischen Meisters auf. Ja, wir sind auch Künstler ... das passt doch! :-)

Die vielen Konzerte ermöglicht uns unsere Agentur PleinsFeux aus Avignon. Wir arbeiten nun schon seit 3 Jahren zusammen und mittlerweile ist eine echte Freundschaft daraus erwachsen. Darüber freuen wir uns sehr.
Merci Laure, Merci Enza, Merci Robert-Cherie! Bissssssssss .......

Beinahe eine 1/1 Kopie!

Beim "Aral-Open-Air" in Schwarzenbek sorgen die Veranstalter in jedem Jahr für ein tolles, abwechselungsreiches Bühnenprogramm. Jedes Jahr erleben die Gäste neue Künstler, neue Bands. Die einzige musikalische Konstante sind wir. Seit nunmehr 5 Jahren treten wir dort auf. Die Bühne befindet sich übrigens unter einer Brücke, die von Autos befahren wird. Wir können es garnicht glauben, es ist immer rappelvoll auf dem Platz vor der Bühne. In diesem Jahr war die Stimmung total megaklasse. Danke! Was für eine Party. Sowas erleben wir wirklich selten.
Danke Schwarzenbek!
Im nächsten Jahr haben wir für das "Aral-Open-Air" ein neues Programm in Petto. Versprochen!
Unser Dank gilt natürlich auch dem Veranstalter und den Sponsoren, die diese Konzertreihe auf die Beine stellen und ermöglichen. Ihr seid wirklich klasse. Chapeau!
Vielen Dank auch an Aike Zuther für die zwei wunderschönen Panoramen.
 

Grandiose Aussichten in Miribel

 

- FESTIVAL SWING SOUS LES ETOILES -

Am 07. Juli 2012 traten wir in Miribel, einem Ort, der unmittelbar neben Lyon liegt, auf. Als wir das relaltiv kleine Areal und die Stühle sahen, es waren knapp 400, fragten wir den Veranstalter nach den Stand des Ticketverkaufs. "1.200 Tickets" war die Antwort. "Wo wollen die denn alle Platz finden?", fragten wir uns. Doch sie fanden alle Platz. Auf den Stühlen und Treppen sitzend, wo der Bühne tanzend und eng um Stehtische versammelt. Es war einfach unglaublich!
Das Festivalgelände lag hoch oben auf einem Berg. Wir hatten während es Konzertes eine atemberaubende Sicht auf Lyon. Das war der absolute Wahnsinn. Ein unvergesslicher Abend. Ein echtes, sensationielles Konzerterlebnis. Danke Miribel ! Merci a tous!

1.200 verkaufte Karten. AUSVERKAUFT!
DISCO Tour 2012 - Licht aus, Spot an !!
DISCO auf Tour mit ... Nightfever, Genesis und Chris de Burgh! :-)
Anja tanzt Tango und ...

Im Mai 2012 gingen wir bereits zum zweiten Mal mit Ilja Richter und seiner "DISCO" auf Deutschlandtour. Nach einer einwöchigen Probe im Norden Schleswig Holsteins erlebten wir, 500m unter der Erde, eine unvergessene Premiere. Die Athmosphäre im ausverkauften Stollen des Bergwerkes in Merkers war atembraubend. Danach führte uns die Tour quer durch Deutschland. Von Berlin bis Stuttgart, Von Hamburg bis München. In diesem Jahr war Jürgen Marcus zum ersten Mal mit uns auf der Bühne. Mit dem lieben Chris Andrews hingegen, standen wir schon sehr oft auf der Bühne.

Chris Andrews
... im DISCO Fever ...

 

Abbafever ist immer dabei
Wir sind mal wieder in Frankreich .... :-)

Am 07. April 12 brachte uns die Lufthansa direkt von Hamburg nach Nizza. Wir erlebten an diesem Wochenende die ersten Vorboten des Sommers. Ja, wir sind schon sehr stolz, dass wir in diesem Jahr noch viele weitere Male die Reise nach Frankreich antreten dürfen. Wir erleben jedes Mal tolle, tolle Konzerte und immer sehr gut gelaunte Gäste.
Das Konzert in "LeCannet", unmittelbar neben Nizza liegend, war ausverkauft. Und die Sonne lachte für uns!

Im "Palestre" ist immer was los!
Das erste Sonnenbad 2012
Das Club Konzert in der Spielbank Hamburg
Na, das war ein Spaß! Wir spielten am 21. Januar 2012 unser erstes Clubkonzert. Clubkonzert? Ja, keine Bühne, eine kleine Tonanlage und irgendwie war alles "so zum anfassen". Mehr als 150 Gäste drängten sich tanzend in der "RedBlackLounge" in der Spielbank Hamburg. Hamburger sind steif? Von wegen! Wir hatten alle sehr viel Spaß. Das war dann mal ein ganz ungewohnter Auftritt und es war klasse. Auf alle Fälle wissen wir jetzt schon, dass das Konzert wiederholt werden wird. Wer weiss, vielleicht auch mit unserer DISCO Formation Nightfever. Sollen wir Ilja Richter mal fragen, ob er auch mitmachen will. Das wäre schon ziemlich klasse. ..... to be continued ....

Und eine kurze Bemerkung müsen wir nich loswerden: DANKE HEIDI
... wer nicht da war, der wird auch nicht wissen was das bedeutet. :-)
Ein ungewohntes Bild
Hamburg, meine Spielbank ...
... echt schick!

Kaum zu glauben, unser Terminkalender ist bereits jetzt schon stattlich gefüllt und täglich erhalten wir neue Anfragen und Buchungen. Besonders toll finden wir natürlich auch die Vielfalt der Plakatentwürfe für unsere Auftritte. Ja, unsere Konzertveranstalter sind kreativ. Hier seht Ihr mal eine kleine Plakatauswahl für das Jahr 2012. Wir sind sicher, dass da noch etliche Konzerte hinzukommen werden.

21.01. Casino Esplanade - Hamburg
April / Mai - DISCO Tour mit Ilja Richter Teil I

 

12h45 : « Mais que font-ils ? Ils devraient être arrivés… »
13h00 : « Toujours rien…ils sont en retard… Le chauffeur du Tour Bus ne répond pas »
13h15 : «  C’est tendu… le concert est à 16h »…
Evidement que les membres d’Abba Fever étaient en retard ! Et ils ont bien failli ne jamais arriver, deux d’entre eux faisaient encore du lèche-vitrine pendant que l’embarquement était déjà fini.
Après négociations, et la gentillesse du personnel naviguant d’Air France, toute l’équipe était enfin réunie à bord de l’avion qui les emmenait sur Marseille avant de rejoindre le Grau du Roi.
 
Quel concert ! Abba Fever a totalement mis le feu à l’Espace Cassel du Grau du Roi (34).
Quelle ambiance ! Le public ne voulait plus que le concert s’arrête même après avoir dansé et chanté sur les plus grands succès du groupe suèdois pendant 2 heures.
A chaque concert, l’équipe de Pleins Feux Organisation est ravie de retrouver ses allemands préférés ! Depuis 2 ans de collaboration maintenant, nous vivons des moments inoubliables ensemble… et nous espérons que ce n’est que le début d’une longue histoire …
Prochaine date en France à ne manquer sous aucun prétexte le 7 avril 2012 à La Palestre au Cannet (06) à 20h45. Réservez vos places en cliquant sur le lien suivant : www.lapalestre.com 

Laure pour Abba Fever

 

OK, diese Mal hatten wir richtig Glück gehabt.:-) Unser Flieger kam mit Verspätung in Paris an und wir mussten in das Inlandsflug-Terminal wechseln. Also noch einmal durch die Sicherheitskontrolle.
Schliesslich sassen wir alle in der Maschine nach Marseille ... alle? ... Nein, ein verzweifelter Schlagzeuger und ein singender Gitarrist durften nicht mehr an Bord. Was nun? Die Koffer der Musiker waren bereits ausgeladen und das um 16.00 Uhr sttfindende "Nachmittagskonzert" drohte auszufallen. Der Kapitän der AirFrance Maschine gab uns dann jedoch seine vollste Unterstützung. Ohne die zwei im Terminal wartenden Musiker werde er die Parkposition nicht verlassen. .... GLÜCK GEHABT! Danke Patrice Richard. Danke AirFrance!
Wir kamen pünktlich in Marseille an und das Konzert in "Grau du Roi" war einfach superklasse.
Wir freuen uns jetzt schon auf die Show am 07. April 2012 in LeCannet. Zum Glück wurde da bereits einen Direktflug für uns von Hamburg nach Nizza gebucht.

 

Porschefahrer unter sich ...

Manchmal gibt es Auftritte, die sind unerwartet einmalig. Im Rahmen der "COLERtechnica 2011" präsentierten über 150 Aussteller ihre Innovationen und Neuentwicklungen aus den Bereichen der Kfz-Teile, -Diagnose und-Prüftechnik. Am Abend erlebten mehrere Tausend Besucher eine Messeparty in der Halle Münsterland, die einer Rennstrecke gleich kam. Die Band "Skydogs" spielte wie ein perfekter Formel I Rennwagen, Atze Schröder lenkte mit seinem Programm auf die Zielgerade und unser ABBA-Fever-Tribute-Konzert wurde als Champagnerdusche zelebriert. Der Abend war unglaublich.
Inszeniert wurde das Spektakel von der Firma "Kuschels-Eventmanagement". Vor der Bühne, auf der Bühne und im Backstagebereich lief alles wie geschmiert. Es wurde sogar ein Masseur engagiert, der bei allen Künstlern vor dem Auftritt die Zündung überprüfte, das Fahrwerk in Stand setzte und den Motor auf Hochtouren laufen liess. Binnen weniger Stunden wurde das zusammengewürfelte Künstlerteam zu einer Familie - Kuschel sei Dank! Als die Gäste die Halle bereits verlassen hatten, sassen wir noch bis in die frühen  Morgenstunden zusammen. Sowas erleben wir wirklich selten. An diesen Abend werden wir noch lange denken! 

Licht aus, Spot an!
.... nur nicht ins Schwitzen geraten!

Im Mai 2011 waren wir auf grosser Tour mit Ilja Richter. Nun endlich stehen die Termine für das Jahr 2012 fest. Zwischen dem 27.04. und dem 09.05.2012 finden die ersten 10 Konzerte von insgesamt 22 Konzerten statt. Im Oktober folgt dann der zweite Teil der Tour.
Wir müssen also unseren Ilja wieder in seinen Original Smoking hineinzwängen. Der Smoking steht uns allerdings auch sehr gut. Na klar, wir sind ja auch das "Original Nightfever-DISCO-Tour-Orchester"!
Für die DISCO Tour 2012 haben wir natürlich wieder die größten Hits der 70er Jahre im Gepäck. Das wird ein grandioses Spektakel.

Tief Luft holen Ilja ...
Die Tour kann losgehen ...
Fotos: DER DEHMEL

Wenn die Firma KraftFoods mit ihren Mitarbeitern feiert, dann kommen die Promis: die lila Kuh, Oreo und seine Keksfreunde, Jacobs beste Bohne und die kleine Toblerone. Und wir machten endlich mal wieder eine Reise in die Musik der 80er Jahre. Unsere Promis  des Abends waren ABBA, BeeGees, Boney M., Michael Jackson, die B52´s, Frankie goes to Hollywood und die Simple Minds. Wir hatten 160 Minuten Spaß auf der Bühne und feierten mit mehr als 1.000 Gästen vor der Bühne. Das war klasse! Das war ein genussvoller Tag.
Kraft Foods: make today delicious .... stimmt!

DISCO is back!
Sweden is back!
Sweden is back! - zu Gast in Tambach

Der Tambacher Sommer ist seit 11 Jahren aus dem Veranstaltungskalender der Region Coburg nicht mehr weg zu denken. Gruppen und Künstler wie "The Sweet", Richie Blackmore, "Silly" und viele, viele andere Stars geben sich Jahr für Jahr im romantischen Innenhof des Schlosses Tambach bei Coburg die Klinke in die Hand. Am 29.07. durften die "7 Schweden aus Hamburg" echtes RetroFeeling in das Festival bringen. Der Hof war mit mehr als 700 Gästen sehr gut gefüllt. Das tolle Publikum, das wunderschöne Gelände und die untergehende Abendsonne sorgten für Gänsehautfeeling. Das war klasse!
Sweden is back! ... we will be back :-)

L'été est Tambacher pense en 11 ans pas plus loin le calendrier de la région de Cobourg. Groupes et artistes tels que "The Sweet", Richie Blackmore, "Silly" et beaucoup, beaucoup d'autres stars se donnent chaque année dans la cour romantique du château près de Coburg Tambach la prise en main. Le 29.07.étaient les «7 Suède à partir de Hambourg" réel sentiment rétro pour apporter le festival. La cour était remplie de plus de 700 invités ont été très bien. La publique, les beaux jardins et le soleil couchant nous a fourni la chair de poule.Ce fut un grand concert, nous avions des invités une grande. Tout simplement du ABBA a son meilleuer! :-)

Das Ambiente in Tambach war der Hammer!

 

Im Mai 2011 sind wir auf grosser DISCO Tour gewesen. Als Teil einer riesigen Produktion bereisten wir die schönsten Theater und Hallen in ganz Deutschland. Was für ein Erlebnis! Nach einer ausverkauften Premiere im Münchener "Zirkus Krone" am 05. Mai reisten wir mit dem Tourbus durch das Land.
Die mehr als 2 Stunden dauernde Show begeisterte etliche tausende Menschen. Die Stimmung in den Hallen war immer genial. Wir hatten viel, viel Spaß !!!

Ilja Richter & sein Orchester
Showtime!
Nightfever !
Ilja Richter tanzt den Hustle

Zum Finale standen auf der Bühne jeden Abend 18 Künstler. Neben uns und Ilja Richter traten Harpo, Chris Andrews und die wunderbare Band "Middle of the road" auf. Und als besonderer Blickfang, rundeten die Tänzerinnen Anne Hamann und Sandra Gawlik das Gesamtbild ab. Wenn dann noch die vielen Techniker, Köche, Fahrer, Tourmanager, Aufbauhelfer und, und, und, ..... hinzugezählt werden, dann wird deutlich, wie aufwändig diese Produktion war!

Ein tolles Team!
... einfach unglaublich!
"Moviestar"
"Tip Tap in die Tulpen"
"Pretty Belinda"

Sweden is back!
Was wäre DISCO ohne ABBA? Ein waschechter Schwede, nämlich Harpo, war total begeistert von unserem allabendlichen Auszug aus unserem ABBA Programm. Er sagte: "Das ist 100% ABBA! ABBA wäre total begeistert von Euch". Das Publikum dankte jeden Abend mit Standing Ovations. ABBA und DISCO, das gehört einfach zusammen!
 

Isobel Davis & Anja Bublitz
ABBA Fun!
Sweden is Back! - The ABBA Fever Tribute Show
Die neuen Pressefotos sind fertig !

Nun sind sie da, unsere neuen Pressefotos.
Und irgendwie scheinen wir immer jünger zu werden. :-)
Die Fotos befinden sich natürlich jeweils auf unseren Webseiten unter der Rubrik "Downloads", können aber auch direkt über diese Seite auf den Computer geladen werden.

Download Pressefoto "Sweden is back! - the ABBA Fever Tribute Show"
Download Presseforo "DISCO is back! - 100% Nightfever DISCO Show" 

Viel Vergnügen wünscht Euch die "Schwedische-DISCO-Rasselbande". 
 

Die Schweden aus Hamburg
Die 8 DISCO Ritter

Wir staunten nicht schlecht als wir bei unserer Ankunft in Deauville - Clairefontaine feststellten, dass das erste Trabrennen des Tages der mit 25.000 € dotierte "Prix d´ Abba Fever" war. Und überhaupt erlebten wir einen wahnsinnig aufregenden, sehr, sehr langen Tag. Bereits um 07.00 Uhr flogen wir von Hamburg nach Paris und wurden dort von unserem Produktionsleiter Amar empfangen. Das 200km entfernte Deauville erreichten wir mit dem Bus um 12.00 Uhr. Der Empfang vor Ort war unglaublich herzlich. Nach einem kräftigen Mittagessen war dann auch unser Soundcheck um 15.00 Uhr beendet. Zeit zum relaxen und zum Erkunden des riesigen Geländes des "Hippodrome Clairefontaine". Natürlich bekamen wir eine exklusive Führung. Danke Jean Claude!

Das erste Rennen des Tages, den "Prix d´Abba Fever" erlebten unsere Sängerinnen hautnah in einem Fahrzeug welches unmittelbar neben den Pferden fuhr. Was für ein Spaß und mit über 50km/h ebenfalls ziemlich schnell. Der Sieger des Rennens war Pierre Levesque. Seinen Pokal nahm er in Empfang von "AbbaFever".
Was sagt man, wenn man auf Französisch interviewt wird und dabei kein Wort versteht?
"Merci Beaucoup" ! ... das funktioniert immer und das war auch ziemlich lustig.

Merci beaucoup !
Jean Claude et les femmes

Um 21.45 Uhr ging die Sonne unter. Nach einem langen Tag standen wir schliesslich um 22.00 Uhr auf der Bühne und feierten gemeinsam mit 2.500 Gästen eine zweistündige Party. Das anschliessende Feuerwerk setzte dem Tag noch ein schillernd, buntes Krönchen auf.
Nach einem wehmütigen Abschied von den vielen neuen, lieb gewonnenen Menschen, fuhren wir zurück in Richtung Paris und lagen schliesslich um 03.30 Uhr in unseren Betten. Nach nur 3 Stunden Schlaf machten wir uns auf den Weg zum Flughafen.
Klingt alles sehr anstregend, war es auch. Klingt alles ziemlich toll, war es auch!
Das Tourvideo zu unserem Ausflug in die Normandie könnt Ihr hier anschauen.
"Abbafever Tour de France 2010"

Und was für einen Preis gibt es in 2011 in Clairefontaine?
Le "Prix de NightFever" ... Genau !
A bientot !!!!

Fender Sundown
Nightshift in Clairefontaine
Baustellen Fever 2010

Im Rahmen der Mitarbeiterfeier der "neue leben Lebensversicherungen AG" haben wir gemeinsam mit über 250 Gästen auf der Baustelle der neuen Büroräume gefeiert. Was für ein Spaß. "Baustellen Fever im Blaumann". Unsere musikalische Reise in die Zeit der Musik der 80er Jahre füllte jeden Quadratmeter der staubigen Betontanzfläche und schnell wussten die tanzwütigen Gäste: "Relax", das wird ein cooler Abend und "Girls just wanna have fun".
Ein Abend wie "Holidays" mit einem groovigen "Sledgehammer" von Abba/Night/80Fever.
Unsere Frauen waren natürlich überglücklich, dass sie endlich einmal keine hochhackigen Stiefel tragen mussten und so staunten wir nicht schlecht über viele, viele neue Tanzschritte.

2 ausverkaufte Konzerte in Dexheim und in Wehr
Kultur auf dem Hof ...
.... von und mit Wolfgang Weyell
80Fever
"Get the Fever"

Die Konzerte der Veranstaltungsreihe "Kultur auf dem Hof" auf dem Weingut von Wolfgang Weyell sind immer eine Reise Wert. Bereits zum dritten Mal spielten wir nun in Dexheim und dieses Mal erlebten wir ein ausverkauftes Konzert. Eng aneinander stehend feierten wir gemeinsam mit annähernd 1.000 Gästen eine Party mit dem Besten von ABBA und den grössten DISCO Hits. In diesem Jahr begaben wir uns allerdings auch auf eine Reise in die 80er Jahre. Unser 80er Jahre Programm entwickelte sich aus einer Laune heraus und in Dexheim mussten wir feststellen, dass unser neues Programm zu einem echten Publikumsliebling geworden ist. Was für ein Vergnügen!

Nach dem Konzert in Dexheim ging die Reise weiter nach Wehr, einem verträumten Städtchen in Südbaden. Das von der Freiwilligen Feuerwehr innitiierte 150 jährige Jubiläum bescherte uns ein mit 1.200 Besuchern ausverkauftes Zelt. Es war heiss und es wurde kräftig gefeiert. Wehr liess es krachen. Die Gäste standen auf den Tischen und feierten mit uns bis in den frühen Morgen. Wir hatten richtig viel Spaß. Auf der Bühne und hinter der Bühne! Na gut, die 11,5 Stunden Rückreise nach Hamburg am darauffolgenden Tag waren auch eine Erfahrung ... mit Blick auf den grandiosen Abend in Wehr war das jedoch völlig OK für uns.
Was für ein wunderbares Wochenende.

Frauenpower !
"StageWellness"
"BackstageWellness"
Theatrium 2010

8.000 Zuschauer, perfektes Wetter und eine unbeschreibliche Stimmung vor und auf der Bühne.
Was für eine Tag, was für eine Show!
Unser Auftritt vor der Kulisse des wunderschönen Kurhauses war der absolute Hammer.

8.000 spectateurs, un temps parfait et une ambiance incroyable devant et sur la scéne.
Quelle journée, quel show !!
Notre présentation devant le magnifique maison des cures, etait le top des top.

DANKE Wiesbaden !!!

Wenn der Moderator Ilja Richter in den 70er Jahren seine Kultsendung "DISCO" ankündigte, freuten sich Millionen Teenager auf ABBA, Sweet oder Smokie. Die Show prägte den Musikgeschmack einer Generation. 133 Mal wurde die Sendung zwischen 1971 und 1982 vom ZDF ausgestrahlt. 45 Minuten dauerte der Spaß.
Alles, was man von Ilja Richter erwartet, präsentiert er nun mit seiner Band "NIGHTFVER" - live und natürlich in Farbe.
Am 04. Juni begab sich Wattenscheid auf die Reise in die Zeit der DISCO.
Dass diese Show sich schliesslich in eine riesige Party verwandelte konnte niemand erwarten.
Die druckfrische Kritik zu diesem Konzert kann "per Mausklick" ... hier gelesen werden!

Ab 2011 ist es dann endlich soweit: Ilja Richter präsentiert "40 Jahre DISCO - die Sendung als Konzert".
Unsere Deutschlandtournee ist in Planung.
Diese Show ist bereits jetzt schon für Konzertveranstalter buchbar.

Abba Fever - the ORIGINAL Concert Hommage en "Palais des Congres" a Paris

Plus de 3.500 personnes sont venues pour notre concert d'ABBA FEVER au Palais des Congrès.
Oui vraiment, l'ambiance de folie à Paris chaud-brûlant et nous en plein au milieu! Un truc incroyable. Une salle bourrée et la fête dès la première seconde!
Plein d'autres concerts en France en cours d'organisation.
Contact pour la France: Pleins Feux Organisation Robert Maurel.


Mehr als 3.500 Menschen besuchten unser AbbaFever Konzert im Palais des Congres. Ja, in Paris ging die Post ab und wir waren mittendrin! Es war ein unglaubliches Gefühl. Eine ausverkaufte Halle und eine Party ab der 1. Minute.
Viele weitere Konzerte in Frankreich sind in Planung !
Und hier ist der LINK zum kurzen TV Bericht von dem Konzert im Palais des Congres:

Abba Fever et la television. Telecharger le interview avec Abba Fever:
To see more about the show from Abba Fever in Paris, please follow the LINK:

                                            CLICK here 4 ABBA FEVER Video Reportage 

"Bin gleich fertig ..."
Full House
Paris fait la fete ...
Money, Money, Money
Merci mille fois por cette magnifique soiree !
The winner takes it all ...
Silencium ... Tom will was sagen !

 

MERCI BEAUCOUP PARIS ! VOUS ETES FORMIDABLE - BISES .... Abba Fever
Grosse Ereignisse werfen ihre Schatten voraus ! // De grands evenements en vue ...

.... und hier sind sie, die ersten Backstage Fotos unseres aktuellen Fotoshootings.
Doch was wurde im Studio fotografiert?
Abba im Smoking - AbbaFever in Abendgarderobe ?
Unsere aktuellen Konzertplanungen laufen auf Hochtouren und mehr wollen wir im Moment noch nicht verraten.
Das hat alles seine Richtigkeit.
Gibt es sonst noch was?
Ja, es gibt einen Grund zum feiern, denn unsere neue Live CD 2010 steht kurz vor der Veröffentlichung !!!


... et les voici, les premières images  backstage de notre séance photo actuelle !
Mais au fait, qui était pris en photo?
ABBA en smoking - ABBA FEVER en tenue de soirée ?!?
Notre planning pour les concerts á venir est en cours et ... on ne peut pas vous en dire plus pour l'instant.
Tout a sa raison d'être.
Quoi d'autre?
Ah oui, il y a une super bonne raison pour faire la fête.
Notre nouveau CD Live va sortir incessamment sous peu !
 

 

0190
007
90210
911
What kind of "Abba Fever" shooting was that ??? .... coming soon !!!
Unsere Vorfahren ! ...... Please have a look on our relatives :-)

Nach langen Recherchen ist es uns endlich gelungen unser schwedisches Erbgut zu entschlüsseln.
Wir hatten viel Spaß beim Erstellen dieser lustigen Zeitreise von den 20er Jahren bis in die wilden 70er Jahre und wünschen ebenso viel Spaß beim raten.

After a long term period of research, we finally found the roots of our swedish DNA.
We had lots of fun to create this incredible time travel from the roaring twenties to the wild seventies.
Have fun to guess who is who.

???
???
???
???
???
???
???
???

Im Oktober 2006 waren wir sehr stolz, dass uns das Abba Fever nach Dortmund in die Westfalenhalle geführt hatte. Mittlerweile geht es rund um die Welt. Wer hätte das gedacht. .... wir freuen uns riesig!

Le temps passe - JUBILEE - 2010 !
Le respect méticuleux de l’univers musical ABBA, grâce à un travail de précision et d’authenticité, assure le succès de la production ABBA FEVER depuis sa création en 2000. Les 7 artistes réincarnent ABBA sur scène et transportent le public au cœur d’un spectacle où l’on fait la fête.
Le meilleur concert d´ABBA depuis ABBA
Depuis maintenant 10 ans, ABBAFEVER se présente comme l'héritier de cette fantastique formation, et ce avec beaucoup de succès. Avec plus de 100 concerts par an, dans toute l´Europe, au Canada et au Moyen-Orient, ABBAFEVER est incontestablement devenu le groupe numéro 1.
Telechargez notre "Dossier de Presse 2010" ici s.v.p
Incroyable:
Notre nouveau production "NIGHT FEVER - le DISCO concert hommage" est "Artiste de l'année 2009"!
La maison d´édition GEDU dit: "Une réussite sur tout la ligne. Cést vraiment 100% DISCO".

Abba Fever - das Konzert
Abba Fever - le concert hommage
Telechargez notre "Dossier de Presse 2010" s.v.p.
Abba Fever en prestigieux "Palais des Congres" Paris
Abba Fever in Quebec Canada
Abba Fever fireworks in Beyrouth Lebanon
Abba Fever in Lausanne

On March 04. we were performing for the 2nd time in the prestigious "Theatre de Beauliau" in Lausanne. What a fantastic, beautiful theatre with 1.200 seats. It was a "WOW-Feeling" on stage!
Our shows in the French speaking parts of Switzerland are always very special. It is so funny for us and of course for the audience to listen to our mixture of german, french and english language. Oh Yes, ABBA is so international !

Le 04 mars dernier, nous avons donné le spectacle dans le prestifieux Théâtre de Beauliau, à Lausanne. Un salle grandiose avec plus de 1.200 sièges. Nous y retrouver sur scène était vraiment impressionnant. Nos spectables dans les régions francophones de la Suisse ont toujours été des moments spéciaux. C'est tellement agréable pour nous de faire découvrir aux spectateurs notre musique qui jongle de langue en langue : anglais, allemand et français. ABBA est tellement international !

La salle du "Theatre de Beaulieu" - 18.00 pm
Guitar Axel 2010
Jim 2010 von L.E.X. Sound
Drums Rainer 2010
AF Lausanne Drums 2010

 

La salle du "Theatre de Beaulieu" - 21.00 pm - THANK YOU LAUSANNE !!!
Stephane - BFF - Best Friends Forever
A real trustful Family !
Abba Fever auf dem Bremer 6-Tage-Rennen

 

Eine volle Halle - eine tolle Aussicht
I like it!

Happy New Year liebe Abba Fever Fans.
Wir wünschen Euch Glück und Gesundheit für das Neue Jahr!


Unser Auftritt am 18. Januar im Rahmen des weltgrössten Hallen-Radrennturniers war gigantisch. Nachdem an den vorangegangenen Abenden bereits "DJ Ötzi" und "Boney M" die Halle zum kochen gebracht hatten, haben wir uns ebenfalls in den Hexenkessel des mit über 10.000 Besuchern gefüllten AWD Domes begeben. Was für eine Aussicht, Menschen, Menschen, und noch mehr Menschen - überall und rundherum um die Bühne. Ein tolles Gefühl!
Wir freuen uns jetzt schon auf die viele Shows in 2010.

Dietrich und Barbara - 2 Minuten vor Showstart
Heiko & Klaus - wie Vater und Sohn
ABBA FEVER 2009

Das Jahr neigt sich so langsam dem Ende zu und wir freuen uns bereits jetzt schon auf eine aufregende Konzertsaison 2010. Mal sehen in welche Länder uns die Musik führen wird. Es gibt bereits jetzt schon tolle Termine im In- und Ausland und ebenfalls viele Anfragen aus der Türkei, dem Libanon, aus Ägypten, Italien, Schweiz, Belgien und natürlich aus Frankreich. Ganz besonders freuen wir uns auf die geplanten Konzerte mit unserem Freund Ilja Richter. Auch er ist dem Nightfever verfallen und das finden wir großartig!
Wir wünschen allen Besuchern dieser Seite viel Spaß beim Betrachten der Fever-Gesichter 2009.

Die meisten Fotos aus dieser Rubrik wurden von unserem "100% Fever Hardcore Fan" Nicole geknipst. (... OK, die tolle Kamera und oftmals auch der Finger auf dem Auflöser gehören ihrem Vater.) Liebe Nicole (und Paps), herzlichen Dank für die tollen Fotos und für die Foto CD. Wir haben uns alle riesig gefreut. Eure Bilder erhalten nun einen Ehrenplatz in unserem Backstage Bereich.

Barbara
Nadine
Rike
Katrin
Tom
Dietrich
Axel
Rainer
Heiko
Henning
Stefan
ABBA FEVER = AF the Original Concert Hommage from Hamburg / Germany
AF is hip, hot & funky
AF is something special !
AF is authentic !
AF is cool looking !
AF makes you move !
20.11.2009 Abbafever meets Nightfever in der Sparkassen Arena in Hildesheim

Im Rahmen der 70er Jahre Party der Sparkasse Hildesheim sorgten wir für die perfekte Partystimmung. Es wurde bis spät in die Nacht gefeiert und getanzt. Diese Fotos zeigen:
Die Ruhe vor dem Sturm, echte private Momente :-)
 

Der Soundcheck ist beendet - gleich geht es los !
Sebastian Hesse, unser Tonmann aus dem Hohen Norden.
50 Jahre Landespresseball in Stuttgart. -- "Le grand Bal de Presse 2009 a Stuttgart"

Im Rahmen des 50. Stuttgarter Landespresseballs am 13. November 2009 teilten wir uns gemeinsam mit Chris Norman ein ausverkauftes Haus. Mehr als 2.500 Gäste feierten den "Ball der Bälle". Bei Abbafever und Nightfever stand natürlich die Musik der 70er Jahre eindeutig im Vordergrund. Als besonderes Schmankerl präsentierten wir ein ganz spezielles Jubiläumsprogramm: wir spielten ein eigens für den Landespresseball erstelltes 80 Jahre Musik Set. Was für ein Spaß. Die Gäste hielt es nicht lange auf den Stühlen. Schliesslich trafen wir dann auch noch auf "Smokie" - Chris Norman. Chris fand es ziemlich amüsant als er hörte, warum wir so unglaublich auf die Musik der 70er stehen. Unsere Show hat ihm sehr gefallen und wir waren von seinem Auftritt mit seiner Band total begeistert!
Kurz gesagt: Der Landespresseball in Stuttgart war ziemlich klasse. Unsere Musik bewegt auch Ministerpräsidenten!


Dans le cadre du 50ième « Bal de la Presse » à Stuttgart, novembre 13, nous avons partagé avec Chris Norman une salle comble. Plus de 2.500 invités ont fêté le « Bal des Bals ». Chez nous la musique des années 70 a dominé, bien sûr! Comme surprise et cadeau nous avons présenté un programme festif  conçu spécialement à l’occasion de ce jubilé. Un ensemble de musique des années 80, consacré aux «Stuttgarter Bal de Presse » Quelle ambiance et quel bonheur!
Les spectateurs ne sont pas restés très longtemps assis sur leur chaise.
Ensuite nous nous sommes tous retrouvés avec "Smokie " - Chris Norman, heureux de nous écouter parler avec enthousiasme de notre passion pour la musique des années 70. Notre show lui a beaucoup plu et nous nous étions totalement enchantés par sa prestation et celle de son groupe.
En résumé: « Le Bal de Presse 2009 » á Stuttgart a été remarquable et notre musique a même fait bouger le ministre-président de Baden Wuertemberg.
(Merci Biggi pour votre aide ... xoxo)
 

Chris Norman und Axel (ein Smokie Fan der 1. Stunde)
women & music are awesome
We are "Artist of the Year 2009 " and we are very proud !!!

In the last five years we received many awards for our work on our creative concert production
"ABBA FEVER - The Concert Hommage".
Now we are very proud of holding one of the most important Artist Awards in our hands.
On October 23rd, we received in Karlsruhe the Award "Artist of the Year 2009" for Germany´s best DISCO-Live-Concert. Of course we were wearing our shiniest DISCO clothes. We really enjoyed to receive this great honour together with Thomas Anders from "Modern Talking" and Germany´s famous Schlager-Act "Die Paldauer". We had a great evening with a funtastic Aftershow Party in Karlsruhe. Many thanks to the producers of that show and especially to Mr. Georg Dull.

Ein grandioses Finale und eine tolle Preisverleihung.

 

Thomas is a great guy and an incredible singer!
Berlin, Berlin, .... wir fahren nach Berlin !

 


En  août  2009 nous nous sommes produit à deux reprises dans le celébre Hôtel Estrel á Berlin. Avec les vedettes de la "Neuen Deutsche Welle" la musique des années 70 a égalé celles des légendaires années 80. Plus que 3.200 invités ont vécu en 2 jours, 2 concerts de 3 heures de musiques live avec les meilleures chansons d'Abba, les grands tubes des années 70 et bien sûr, … tout les hits de la NDW (Neue Deutsche Welle).
Merci Biggi pour la traduction !


Im August 2009 spielten wir zwei Shows im berühmten Hotel Estrel in Berlin. Gemeinsam mit den Stars der "Neuen Deutschen Welle" traf die Musik der 70er Jahre auf die fantastische Musik der 80er Jahre. Mehr als 3.200 Gäste erlebten an zwei Tagen ein jeweils dreistündiges Livekonzert mit dem Besten von ABBA, den größten Hits der Siebziger und natürlich mit den den Ohrwürmern der NDW.

 

Backstageparty !!!
Schon wieder im Fernsehen TF1 in Frankreich - "Attention la marche" avec Abba Fever

So langsam haben die Fernsehsender ein Auge auf uns geworfen. Oder doch vielleicht eher auf unsere tollen Sängerinnen? Unmittelbar nach dem Langstreckenflug von Canada nach Paris ging es wieder ab ins TV Studio. Abbafever als Gaststar im Rahmen der Gameshow: "Attention la marche". Jetzt haben wir ja Routine ... grins. Es hat richtig Spaß gemacht. Die Gäste und der Gastgeber haben kräftig abgefeiert. Wir natürlich auch !!!

Die Vorbereitungen laufen.
Alle sind gut gelaunt
Rocke Me !
Ich bin soooo lieb !
Leider hatten wir nach der TV Show unseren Flieger verpasst. Nun traf uns das wahre Leben in voller Härte: hungrig, seit 40 Stunden nicht geschlafen und 140kg Übergepäck wegen Umbuchung auf eine Europäische Fluglinie.
Ja, das war teuer. Aber nicht für uns :-)
Canada im ABBA FEVER - Die Abba Fever Backstage Story:

Acht Konzerte in Montreal und Quebec? Gerne !
Kanada - das zweitgrößte Land der Erde. Wir waren vorher schon echt gespannt und trafen am Ostermontag in Montreal ein. Unser Hotel lag in der Altststadt – lt. Rainers Reiseführer "die größte zusammenhängende Altstadt Nordamerikas".
Das schöne an Auftritten "mit Flugzeug" ist, daß man als Musiker überall hingefahren und abgeholt wird. Eigentlich brauchten wir um nichts zu kümmern und so wurden wir am ersten Konzerttag Hotel zum Theater kutschiert. Dieses Angebot nahmen wir im Laufe der Tage aber immer weniger in Anspruch, da es vom Theater zum Hotel nur 15 Min. zu Fuß war und wir immer mehr Gefallen daran fanden vor und nach den Konzerten durch das sehr belebte Viertel zu schlendern und auch noch auf 1-10 Getränke irgendwo einzukehren um unter anderem auch in Clubs bei Konzerten von anderen Bands mitzurocken. O.K….für die Gesundheit hat die Band auch etwas getan: Am freien Sonntag wurde die erste Band-Fahrradtour mit Erfolg abgeschlossen. Und was war mit der Musik?
Musik wurde auch gemacht.
Wir hatten tolle Konzerte in Montreal. Es war fast immer ausverkauft und das Publikum, wie überhaupt alle Kanadier, war sehr freundlich und war, wie soll man sagen … rockgierig?
 
Das enorme Medieninteresse kam für uns überraschend. Es standen etliche Radiointerviews und Fernsehaufnahmen an, die unsere "ab-jetzt-Lieblingsersatzsängerin" Katrin Wulff mit Bravour in einem atemberaubendem französisch meistern konnte. War auf der Bühne bei den Ansagen natürlich auch sehr hilfreich.
Das wir da so richtig auf die Tonne hauen konnten, lag auch an dem wirklich fantastisch professionellen und lustigen Team aus dem in 2 Wochen Freunde für uns geworden sind. Was in Deutschland immer wieder mal vermißt wird, ist z.B. ein Stagemanager, der die Zeiten und Aktionen hinter der Bühne ansagt, der den Haufen zusammenhält, für alle spontanen Belange eine Lösung findet und weiß wo in der Pause der frische Kaffee ist. In Kanada hatten wir zwei ! Matthew und Gil. Gil hat übrigens auch viele, viele Fotos von der Band geschossen. Den LINK zu Gil´s Fotos findet Ihr nochmal am Ende des Berichts. Dom(inique) war unser Monitormann und Pierre hat einzigartiges Licht gemacht. Mit dabei hatten wir natürlich auch unsere Tontechnikmaus Dirk, der neben seiner exzellenten Arbeit am FOH-Pult mit uns an einem Nachmittag auch ein Sahnevollplayback von unserem Medley aufgenommen hat. Das brauchten wir für den Fernsehauftritt….siehe Ende.
Auch Caro, die als Choreografin für die Staffel "Star Search" arbeitet, hat uns am Tag nach dem ersten Konzert nochmal zur Brust genommen und unserer Show viele neue gute Dinge und Gedanken verpaßt.
All diesen Leuten vielen Dank für alles! Am liebsten nie wieder ohne Euch!
Zwischen den Konzerten in Montreal und Quebec hatten wir freie Tage, so daß wir die Einladung des Konzertveranstalters gerne angenommen haben: Ein 2 - Tagestrip zu den Thousand Islands, Toronto und den Niagarafällen.
War natürlich super und wir haben eine Menge gelacht. Mein Gott, haben die schlechte Autobahnen in Kanada….
 
Nach soviel Erholung waren wir froh, daß es wieder losging und die nächsten Konzerte in Quebec anstanden. Quebec ist gerade 400 Jahre alt geworden – für amerikanische Verhältnisse also uralt. Unsere Location befand sich direkt an der komplett erhaltenen Altstadtmauer und hieß "Le Capitole" und ist wirklich ein Schmuckstück! Ein Theater mit 1.200 Sitzplätzen, Hotel, Italiener … alles unter einem Dach. So konnten wir mit dem Fahrstuhl aus dem Hotelzimmer praktisch fast auf die Bühne fahren, um zwischendurch auf einen Espresso nochmal kurz anzuhalten. Genial!
Aber draußen waren wir auch.Spaziergänge, Shopping, noch einen Wasserfall angucken usw.
Quebec ist sehr schön und noch europäischer oder sagen wir gleich: Französischer. Die Konzerte werden wir allein wegen des Theaters sicher nie mehr vergessen. Und die Leute auch nicht.
Auf dem Rückflug von Kanada nach Deutschland war dann noch ein 9 Std. Zwischenstopp in Paris eingebaut, weil wir dort bei einer Fernsehshow mit unserem neuen Vollplayback auftreten sollten, welches wir in Kanada ja mit Dirk aufgenommen hatten. Vor Ort alles superprofessionell, Garderobe, Catering, Maske und ein Take – fertig! Der einzige Wermutstropfen war nur unsere Müdigkeit, die vor der Kamera natürlich weggegrinst wurde.
Die Rückreise war gespickt von Widerlichkeiten wie Plätze in unserem Flugzeug weg, neues Flugzeug, halbe Stunde für Taxi anstehen, 140 kg Übergepäck um nur einige zu nennen.
Von diesem Tag existieren wahnsinnig lustige Foto und Videoaufnahmen auf denen wir 20 Jahre älter aussehen, die aber keiner sehen wird!
Irgendwie sind wir dann aber doch nach Hause gekommen und freuen uns auf das nächste mal!

Eine Auswahl der Konzertfotos aus dem Capitole Quebec findet Ihr unter folgendem Link:
ABBA FEVER LIVE IN QUEBEC.  ... many thanks to our friend Gil Perron for those great pictures !!!!
Und nun wünschen wir viel Vergnügen beim Betrachten dieser etwas längeren Fotostrecke. 

Dirk Schoppen - unsere Tonmaus
Mit Fernsehen ...
und rotem Teppich !
Unser Tom,
... unsere Katrin und ...
Heiko
Hey Gil, wir vermissen dich!
Serge & Stephane: 2 great guys - 2 great producers
Dom, we miss you too !

 

Wondert Tavel - der Name ist Programm
Die letzte Zigarette vor Showbeginn
Der netteste Trommler wo gibt.
Pierre - thanks for letting us shine on stage !
Abba Fever Live "Les Annees Bonheur"

Am 18.02.2009 startete für die Fever-Familie in ein neues aufregendes Abenteuer. Ein Auftritt im französischen Fernsehen. Was uns alle in diesen drei Tagen in Paris besonders beeindruckt hatte, war der gigantische Aufwand um eine zweistündige Samstagabend TV-Show zu produzieren.
In Paris angekommen ging es sofort in die Studios von France 2, wo, neben anderen hochkarätigen Künstlern wie z.B. Christopher Cross, Maggie Reilly und Patrick Hernandez, auch die Fever-Familie zur Vor- und Generalprobe gebeten wurde. Wir freuten uns riesig, dass wir fünfeinhalb Minuten Sendezeit zugesprochen bekamen. Kein anderer Künstler bekam soviel Sendezeit. Und es kam noch besser: Wir durften im Fernsehen ”live“ spielen. Im Rahmen von aufwendigen TV Produktionen ist das wahrhaftig eine grosse Ehre. Schließlich gefielen dem Moderator Patrick Sebastian (der französische Thomas Gottschalk)  die Proben so gut, dass wir vom Sendeplatz am Anfang der Show, in die Primetime, verschoben wurden. .... und plötzlich hatten wir echtes Lampenfieber !
Am nächsten Morgen bot sich im Studio ein unwirkliches Bild. Unzählige Mitarbeiter, Künstler und Offizielle wuselten durch die Studios. Trotz dieser Hektik und dem gnadenlosen Zeitplan, war es erstaunlich und beeindruckend zugleich, wie höflich und zuvorkommend jeder war. Nach der Maske warteten wir voller Spannung auf unseren Auftritt.
Normalerweise haben wir mehr als zwei Stunden Zeit um  unsere Konzertbesucher vollends zu begeistern. Nun hatten wir fünfeinhalb Minuten um 7,8 Millionen Menschen im Studio und vor den Fernsehgeräten zu begeistern. Eine zweite Chance würde es nicht geben!
Und dann ging alles ganz schnell. Es klopfte an der Garderobe und wir wurden vom  Produktionsassistenten abgeholt und zur Bühne gebracht. Nach weiteren 5 min des Wartens, kam dann unser Stichwort: “And here is Abbafever from Hamburg - Germany" !
Und dann haben wir das gemacht, wofür wir aus Hamburg gekommen sind.
Wir haben das Studio gerockt und das Publikum war begeistert.

Please CLICK here to see the TV Recording with Abba Fever - Das Video von diesem Auftritt gibt es hier zu sehen.

Wir wünschen viel Spaß beim Anschauen! Enjoy it, have fun !!!

17.02.2009 TV Show rehearsals in Paris for Patrick Sebastien Show ...
... this was exciting!
14.02.2009 ABBA FEVER im Stadttheater Itzehoe

Bereits zum 2. Mal gastierten wir im Stadttheater Itzehoe. Extra für unsere Show wurden wieder alle Stühle aus dem Theater entfernt, so dass sich unser Konzert schnell in eine gigantische Tanzparty verwandelte. DANKE Itzehoe, das war klasse!

ABBA FEVER unplugged - eine ganz besondere Konzert Hommage!
31.08.2008 - der Palaisgarten in Detmold

Unser Auftritt in Detmold war mit Sicherheit ein Konzerthighlight unserer 2008er "Nr.1 Hit Tour".
Alles passte perfekt. Perfektes Wetter, perfekter Veranstaltungsort, ein perfekter Gastgeber und mehrere Tausend Konzertbesucher. Die Stimmung war einmalig ! Das Abschlusskonzert der 5. Lipper Tage gab Abbafever.
Die Lipper Presse schrieb begeistert:
"Das war´s dann eigentlich - wenn da nicht noch die Gruppe Abbafever auf die Bühne gekommen wäre. Und die ließ noch einmal den Boden und die Bäume im Palaisgarten erzittern. Welch eine tolle Show! Es sagt doch alles, wenn Oma und Opa mit ihren Enkeln zu dieser Musik mithotten, wenn sich wildfremde Menschen - in schönen Erinnerungen schwelgend - in den Armen liegen und Tausende einen fröhlichen Ausklang der Super-Party in Detmold feiern." DANKE DETMOLD


Notre passage à Detmold fut très certainement l'un des concerts les plus marquants de notre tournée "No. 1 HIT TOUR" de 2008. Tout fut parfait: le temps, l'endroit, l’organisation, et il y eut plusieurs milliers de spectateurs! L'ambiance fut exceptionnelle. C'est ABBAFEVER qui a donné le concert de clôture des 5e Journées de Lippe. La presse de Lippe a écrit avec beaucoup d’enthousiasme:
"En fait c'était terminé – si le groupe ABBAFEVER n'était pas monté sur scène. Et ils firent à nouveau trembler le sol et les arbres du Palaisgarten". Quel spectacle incroyable!
Que dire si grand-père et grand-mère s’enthousiasment avec leurs petits-enfants en les écoutant, si des personnes qui ne se connaissent pas tombent dans les bras les uns des autres en pensant à leurs souvenirs et si des milliers de gens fêtent avec frénésie la note finale de cette super-party! Merci Detmold.

Der Palaisgarten in Detmold - eine grandiose Kulisse
06. - 08.10.2008 - Abbafever gibt zwei Konzerte in Beirut

Am Abend des 04. Oktobers begann für uns die Reise in eine neue Welt - ein Flug in den Libanon. Uns war ein wenig mulmig im Bauch, denn der Name Beirut sorgte bei uns doch eher für unschöne Assoziationen. Seit Mitte Mai ist in den Libanon endlich wieder der Frieden eingekehrt und der Aufenthalt in Beirut war mehr als friedlich. Unser anfängliches Bauchgefühl war völlig unbegründet. Der Aufenthalt war wunderschön und schliesslich gaben wir zwei ausverkaufte Konzerte im nagelneuen Riviera Beach Club. Uns bot sich der Blick auf eine einzigartige Kulisse, gekrönt durch ein gigantisches "Fever-Feuerwerk". Open Air, 30 Grad, direkt am Wasser - was wollen wir mehr !
Wir sind gespannt, in welche Regionen der Welt uns das "Abbafever" in 2009 führen wird. Wir freuen uns natürlich riesig und finden das alles ziemlich aufregend.
ABBA FEVER in Beirut - das YouTube Video

Nous parlons un petit peu Francais!
Le soir du 4 octobre, un voyage vers un monde nouveau commençait pour nous – un vol au Liban. Nous n'étions pas très rassurés, car le nom de Beyrouth est toujours associé à des images peu réjouissantes. Depuis la mi-mai, la paix règne à nouveau au Liban et notre séjour y fut plus que serein. En fait nous avons donné deux concerts à guichet fermé dans le flambant neuf Riviera Beach Club. Nous avions une vue extraordinaire sur les coulisses, couronnées par un gigantesque “ Fever feu d’artifice”. En plein air, 30 degrés, au bord de l’eau, que voulions-nous de plus! Nous sommes impatients de savoir dans quelle région du monde “ABBAFEVER” va nous conduire en 2009. Nous nous réjouissons déjà et trouvons cela très palpitant.
ABBA FEVER en Beyrouth - le YouTube Video 

Abbafever in Beirut - es war "WOW"
Ilja Richter trifft die Fever Family - LICHT AUS ... SPOT AN !
Bevor Ihr alles über unseren Auftritt mit Ilja Richter erfahrt, solltet Ihr Euch bitte zuerst seine
unvergessene DISCO Moderation anhören ! Einfach auf die farbige Schrift klicken und schon geht´s los.

Ja, es ist wahr: der größte Teil von Abbafever saß in den 70er Jahren bereits vor dem Fernseher und schaute regelmässig Ilja Richters Sendung "DISCO". Im Rahmen der Veranstaltung "Feuer & Wasser - Feel the Night Fever" trafen wir am 30.08.2008 den Mann, auf den wir in den 70ern alle neidisch waren. Er hatte alle Stars in seiner Sendung. Er kannte "The Sweet", er kannte "Harpo" und er traf natürlich auch ABBA. Was für ein Glückspilz !
Bereits in der Vorplanung zu der Veranstaltung nahm Ilja Kontakt zu uns auf. Er hatte da so eine Idee ...
Schliesslich standen wir gemeinsam vor mehr als 3.000 begeisterten Zuschauern auf der Bühne und intonierten (s)eine ganz besondere Version von Waterloo - Da hätten Björn und Benny gestaunt !
Ilja Richter rockte die Bühne. Er hat den Rock für sich entdeckt und wir sind total begeistert.

Die einmaligen Backstagefotos von diesem unglaublich symphatischen Menschen mit seinen Fans wollen wir Euch natürlich auf keinen Fall vorenthalten :-)

Ilja Richter und unsere Frauen - love at first sight !

Licht aus - Whomm ... Spot an !!! 

Henning von der Lippe - das BackstageTryptichon
Immer wenn Henning den Bass zupft hat niermand einen Fotoapparat dabei. So ein Ärger aber auch! Henning ist übrigens Bassist der ersten Stunde bei Abba Fever.
Bassplayers are cool !
So ein Mann, so ein Mann ....
... bin leider schon vergeben.
Coole Locations - tolle Auftritte
Ab und an finden finden wir uns plötzlich in unerwartet tollen Locations wieder. Manchmal ist aber auch der Blick von der Bühne einfach nur atemberaubend. Aber seht bitte selbst:
So sehen 5.000 Menschen aus !
Abbafever in Solingen - das war der Hammer
AF in Genf - das war feurig
Abba Fever als Vorgruppe von Angela Merkel in der Europahalle in Karlsruhe
Open Air in Wiesbaden. Das war klasse !
Abbafever is pure fireworks
14. Juli 2008 - Nationalfeiertag in Frankreich
Full House in Augsburg
Charity mit der Fever Family und Monrose
Die Notlandung

Auftritte im Ausland, ja das ist eine tolle Sache! ... wenn es nicht das Thema Flugzeug gäbe:
Am Sonntag den 20. Juli 2008 traten wir gemeinsam die Reise nach Bapaume / Frankreich an. Schon am Flughafen in Hamburg kam es zur ersten kleinen Panne. Die Maschine war überbucht und Heiko durfte, trotz vehementem Protests, nicht an Bord gehen. In der Luft, ohne Heiko, kam dann die beunruhigende Nachricht: Triebwerkausfall ! "Nur keine Panik, alles ist unter Kontrolle" versicherte der Pilot. Menschen weinten, die Stimmung war unfassbar. Um 08.10 Uhr notlandete der Airbus in Düsseldorf. Alles OK, nichts passiert. Alle Passagiere waren mit einem gewaltigen Schreck davongekommen. Zu diesem Zeitpunkt hatten wir nicht realisiert welcher tatsächlichen Gefahr wir ausgesetzt waren. Heiko lag derweil natürlich in seinem Bett in Hamburg und hat von alledem nichts mitbekommen. Was für ein Glückspilz!
Um 17.00 Uhr konnte ABBAFEVER dann endlich in kompletter Besetzung die Reise von Paris in das 120km entfernte Bapaume antreten. Der geplante Konzertbeginn war allerdings schon um 18.30 Uhr ! Dank unserer kompetenten Technikcrew erfolgte der komplette Soundcheck innerhalb von 10 Minuten. Schnell noch umzieghen, ab in die Maske. Fertig! Wir konnten mit einer Verspätung von nur 20 Minuten unser Konzert spielen. Was für ein Tag.
Trotz all dem Stress war die Show SENSATIONELL ! Wir strotzen nur so vor Energie und Adrenalin.
Und schliesslich konnten wir alle wieder lachen ...

Et en francais: :-)
Le 20 juillet 2008, nous avons commencé ensemble notre voyage à Bapaume. Déjà à l’aéroport de Hambourg nous avons eu la première petite panne. L’avion était plus que complet et Heiko ne put embarquer, malgré de véhémentes protestations. Une fois l’avion décollé, sans Heiko, nous apprîmes la nouvelle peu rassurante: panne de réacteur! “Surtout pas de panique, tout est sous contrôle” assure le pilote. Les gens pleuraient, l’ambiance était terrible. A 8h30, l’Airbus atterrit d’urgence à Düsseldorf. Tout était ok, rien n’était arrivé. Tous les passagers s’en étaient tirés avec un choc brutal. A ce moment-là, nous n’avions pas réalisé le réel danger que nous avions couru. Pendant ce temps, Heiko était dans son lit à Hambourg et ne savait rien de tout cela. Il est né sous une bonne étoile! A 17h, ABBAFEVER au complet put enfin faire le voyage vers Paris puis parcourir les 120 km jusqu’à Bopaume. Le début du concert était déjà prévu à 18h30. Grâce à la compétence de notre équipe technique, l’installation complète de la sono se fit en dix minutes. Encore vite se changer, et on met le masque. Terminé. Nous pouvions donner notre concert avec un retard de vingt minutes. Quelle journée. Et malgré tout ce stress, le show fut SENSATIONNEL! Nous débordions d’énergie et d’adrénaline.
Et enfin nous avons tous pu rire à nouveau ...

Fliegen ist toll :-)
entspannte Kerle
... und noch ein Autogramm
Abba Fever und die Prominenz ....

Wir freuen uns immer wieder auf Begegnungen der besonderen Art. Und die "wichtigen" Menschen sind meistens total lieb und supernett ....

Michael Schanze und Axel
Dagmar Berghoff hat gute Nachrichten !
Mirja Boes hat sich verliebt
Andy Scott (The Sweet) und Heiko .... Andy steht links !
Girls Girls Girls ... Sailor im Abba Fever
Hot Chocolate - das war cool !
Barbara und Andy Borg - passt perfekt
The Abba Fever Family

Wir kennen uns wirklich schon ewig und sind wir wahrhaftig echte Freunde!

real friends !
almost married :-)
Katrin und der Meister der Tasten
Unsere Roadies !
Freizeit mit Abba Fever
"Rosebud"
verschaukelt
Wasserbombentreffer
der "Dude" beim Bowling
ganz entspannt ....
Axel Schumacher

Please note our tour-dates!

You will find all shows on our website!
If you hear announcements for
Sweden is back! and NIGHT FEVER that are not on our website,
it is sure that it won´t be us on stage there.



Sweden is back! & NIGHT FEVER
The awarded 70th Shows from Hamburg / Germany